Triathlon in Obergrafendorf 2019

Nachdem ich letztes Jahr schon in Obergrafendorf war und mich beim Laufen nicht wirklich mit Ruhm bekleckert hab, entschloss ich mich es heuer noch einmal zu versuchen. Doch die Vorzeichen waren ein wenig anders. Letztes Jahr fast NEO Verbot und heuer eine Wassertemperatur von 15 Grad. Doch das Wetter selber war fast perfekt für Triathlon. Ein leichter Wind und sogar die Sonne blitzte beim Laufen ein wenig durch.

Die Schwimmzeit war ein wenig schlechter wie letztes Jahr. Das war ganz in Ordnung für die Wassertemperatur. Beim Radfahren verlor ich leider fast drei Minuten, was ich mir schon mal nicht erklären kann. Beim Laufen dann kam ich leider wieder “zum Stehen”. Dieses mal erst nach fünf Kilometer (2018 schon nach zwei), aber das kann mich leider nicht befriedigen. Freilich ist für mich diese Laufstrecke eher schwer, da es am Anfang fast einen Km über Schotter und Wiese geht (insgesamt 3 x zu laufen) aber die anderen können das doch auch…. ?? Letztendlich war ich zwei Minuten schneller auf der Laufstrecke wie 2018. Ok, ein Lichtblick – aber nur ein kleiner. In meiner AK wurde ich von 17 Teilnehmern grad mal 11. Da sollte ich schon auch in der ersten Hälfte zu finden sein.

Ergebnisse, falls es wen interessiert!  HIER klicken.

Aber vielleicht geht es ja in St. Pölten besser. Da ist alles länger und ich kann mir die Kräfte besser einteilen. Hoffe ich mal.
In diesem Sinne….. bis St. Pölten in zwei Wochen.